RESCUE_Global_Blog_potato and pea tart with oat pastry

Kartoffel-Erbsen-Tarte aus Haferteig

21 Juli 2020 - 4 Minuten

Für 6 Personen

Eine wunderbare, mehlfreie Tarte, bei der Sie das Mehl nicht vermissen werden. Ich benutze Kartoffeln, die in der Saison sind und Erbsen habe ich immer zuhause. Die Erbsen können Sie auch gegen ein anderes Gemüse austauschen.

Zutaten

250 g Haferflocken

100g Butter

Ein wenig Sonnenblumen- oder Rapsöl

1 Zwiebel, gehackt

225g Erbsen, gefroren oder aus der Dose

225 g Kartoffeln, gekocht (halbiert oder gedrittelt)

150 ml Doppelrahm

35 g Käse (ich habe halb Parmesan, halb Cheddar verwendet, aber nehmen Sie, was immer Sie im Kühlschrank haben!)

4 Eier

Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Küchenmaschine die Haferflocken so lange zerkleinern, bis sie wie Mehl aussehen. Die Butter hinzufügen und nochmals kurz zerkleinern. 1 EL kaltes Wasser hinzufügen und erneut mixen, bis der Teig eine geschmeidige Konsistenz hat.
  3. Geben Sie den Teig in eine Tarteform und drücken Sie ihn mit den Fingern oder einem Löffelrücken zu einer dünnen Schicht über den Boden der Form und an den Seiten hoch. Mit einer Gabel einstechen und im Ofen 10 Minuten backen.
  4. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und braten Sie die Zwiebel weich. Erbsen hinzufügen und eine weitere Minute kochen lassen.
  5. In einer Schüssel Eier, Sahne und Käse verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die gekochten Kartoffeln, Zwiebeln und Erbsen in den Tortenboden geben. Die Eiermasse vorsichtig darüber gießen.
  7. Im Ofen 30-35 Minuten goldgelb backen bis die Füllung eine feste Konsistenz hat. Mit einem großen knackigen Salat servieren.