Rescue Global Six Healthy Sleep Habits For The Whole Family 1440x520

6 Gesunde Schlafgewohnheiten für die ganze Familie

28 Dezember 2020 - 5 Minuten

6 Gesunde Schlafgewohnheiten für die ganze Familie

Schlaf ist etwas, mit dem wir alle manchmal zu kämpfen haben. Laut dem Great British Bedtime Report 2017 schlafen fast die Hälfte von uns aufgrund von Stress und hektischem Lebensstil zu wenig (45%). Es kann schwer sein am Ende des Tages herunterzufahren, ob es nun Gedanken, Sorgen oder Pläne sind oder das blaue Licht von Handys und Tablets, dass uns daran hindert müde zu werden.

Doch für jede Gewohnheit, die unseren Schlafrhythmus negativ beeinflusst, gibt es um so mehr Gewohnheiten, die uns helfen können, täglich eine gesunde Mütze Schlaf zu bekommen. Eine entspannende Abendroutine kann ein guter Startpunkt sein.

1. Bye Bye Smartphone

Auch wenn es dir schwerfällt: Verabschiede dich mindestens eine Stunde bevor du ins Bett gehst von Handy, Laptop, Fernseher und Co. Diese Geräte beeinflussen nicht nur die innere Uhr deines Körpers aber Nachrichten und Social Media vorm Schlafengehen können deinen Stresspegel erhöhen und rasende Gedanken fördern. Wie wäre es stattdessen mal wieder mit einem Buch, einem entspannenden Bad oder einer Meditation?

 2. Regelmäßiger Schlafrhythmus

Kinder ins Bett zu bekommen kann ein wahrer Akt, aber ein geregelter Schlafrhythmus ist für dich genauso wichtig wie für dein Kind. Gemeinsame Rituale können helfen sich aufs Schlafengehen vorzubereiten. Suche dir gemeinsam mit deinem Kind ein längeres Buch aus, das ihr jeden Abend gemeinsam weiterlesen könnt. Das schafft Vorfreude aufs Schlafengehen und ist eine schöne Art und Weise Zeit miteinander zu verbringen. Was deinen eigenen Schlafrhythmus angeht, versuche ein oder zwei Stunden nach deinen Kindern ins Bett zu gehen. Schaffe eine Abendroutine, die für dich funktioniert. Lies ein Buch, nimm ein Bad oder meditiere. Das ist auch der perfekte Zeitpunkt, um Handy und Co. wegzulegen.

 3. Jeden Tag ein bisschen Bewegung

Bewegung kann dir helfen, den Tag über dein Energielevel aufrechtzuerhalten und ist auch ein wichtiger Faktor, der zu einem gesunden Schlaf beiträgt. Kinder sind bekanntlich viel aktiver als Erwachsene, lasse dich also von ihnen inspirieren. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Mini-Sportfest im Garten?

 4. Ausreichend Trinken

Wir alle wissen wie verlockend ein Tässchen Kaffee am Nachmittag sein kann, aber spät am Tag Koffein zu konsumieren, kann sich negativ auf unseren Schlaf auswirken. Tausche den Kaffee gegen ein großes Glas Wasser oder Kräutertee aus. Wenn du pures Wasser zu langweilig findest gebe Zitrone, Limette oder Gurke für einen erfrischenden Geschmack hinzu.

 5. Eine entspannte Umgebung schaffen

Probier‘s mal mit Gemütlichkeit: Hänge ein paar Lichterketten im Kinderzimmer auf oder schaffe eine gemütliche Leseecke mit vielen kuscheligen Kissen und Decken. Im eigenen Schlafzimmer kannst du ein paar Kerzen anzünden oder dich mit ätherischen Ölen entspannen. Ziehe deinen Lieblings-Pyjama an, lese ein schönes Buch und vergiss nicht die Vorhänge zuzuziehen, bevor du einschlummerst.

 6. Leichte Kost am Abend

Mitternachtssnacks sind nicht die beste Idee, aber manchmal möchte man sich einfach etwas gönnen. Anstatt nach Süßigkeiten zu greifen versuche es mal mit einem gesunden und leckeren Snack. Wenn du einen Filmabend mit deiner Familie planst ist Popcorn ein must-have. Während Popcorn aus dem Supermarkt oft sehr fettig und salzig ist, kannst du es auch ganz einfach zuhause machen. Nicht nur kannst du selber bestimmen, wieviel Öl und Salz du verwenden möchtest, aber deine Kinder werden bestimmt großen Augen machen, wenn sie beim Popcorn-machen mithelfen dürfen.